Was muss ich bei einer Beamshow beachten?

Zunächst gilt, dass Du bei einer mobilen Lasershow schon im Vorfeld die Genehmigung der zuständigen Behörde eingeholt hast und auf Wunsch dann eine TÜV-Abnahme vornehmen lässt. Bei einer Beamshow bzw. Lasershow mit einem dauerhaft installierten Showlaser musst Du Dich vergewissern, dass die Laserinstallation nach DIN EN 60825-1 von einem TÜV Sachverständigen ordnungsgemäß geprüft ist. Solltest Du feststellen, dass die Installation Deines Showlasersystems demnach nicht geprüft worden ist, dann stelle den Betrieb des Systems bitte unverzüglich ein und veranlasse, dass die gesamte Installation (Beamshows mit Showlasersystemen) vom TÜV geprüft und abgenommen wird. Ganz gleich, ob mobile Beamshow, oder fester Bestandteil eines Unterhaltungszentrums, während einer Lasershow muss ein Laserschutzbeauftragter (m/w) anwesend sein, der dafür Sorge trägt, dass die Lasersicherheit nach BGV B2 / OStrV eingehalten wird. Ein Laserschutzbeauftragter achtet darauf, dass alle Anforderungen an eine sichere Beamshow oder Lasershow eingehalten werden.
Beamshow auf der bekannten Burg Hohenzollern zur Sternschnuppennacht

Home >> FAQ >> Produkte

ÜBER UNS
LPS WELTWEIT LPS-Lasersysteme ist ein führender Hersteller erstklassiger Lasershow-Systeme, Lasermodule, Lasershow Software sowie Anbieter kreativer Lasershows und wichtiger Partner bei Multimediashows. Unsere Lasershow-Produkte und Lasershows werden weltweit gekauft und gemietet, wie bereits in: Ägypten, Äthiopien, Albanien, Algerien, Aserbaidschan, Australien, Bali, Bolivien, Brasilien, China, Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Guadeloupe (Karibik), Indien, Indonesien, Iran, Irland, Italien, Japan, Jemen, Kasachstan, Katar, Kolumbien, Korea, Kuwait, La Réunion, Libanon, Litauen, Luxemburg, Malaysien, Mali, Marokko, Mazedonien, Mexiko, Neuseeland, Österreich, Oman, Philippinen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweiz, Serbien, Singapur, Slowenien, Spanien, Südafrika, Sudan, Tschechien, Thailand, Türkei, Tunesien, Turkmenistan, Ukraine, U.S.A., Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam und Weißrussland. Lasermodule Showlaser+Zubehör Download Lexikon Lasershow - was ist das und wie funktioniert das? Gestalte Dein eigenes Lasershow-System!
KONTAKT LPS-Lasersysteme Inh. Siegmund Ruff Haidschwärze 18 72131 Ofterdingen / Deutschland Tel.: +49 7473 27 11 77 s.ruff(at)lps-laser.de SHINE BRIGHT SINCE 1993.
LPS-Lasersysteme Deutschland ist IAAPA-Mitglied

MADE IN GERMANY. Verkauf. Vermietung. Weltweit. Seit 1993

KONTAKT LPS-Lasersysteme Inh. Siegmund Ruff Haidschwärze 18 72131 Ofterdingen / Deutschland Tel.: +49 7473 27 11 77 s.ruff(at)lps-laser.de
ÜBER UNS
LPS-Lasersysteme Deutschland ist IAAPA-Mitglied

Home >> FAQ >> Produkte

MADE IN GERMANY. Verkauf. Vermietung. Weltweit. Seit 1993

Was muss ich bei einer

Beamshow beachten?

Zunächst gilt, dass Du bei einer mobilen Lasershow schon im Vorfeld die Genehmigung der zuständigen Behörde eingeholt hast und auf Wunsch dann eine TÜV-Abnahme vornehmen lässt. Bei einer Beamshow bzw. Lasershow mit einem dauerhaft installierten Showlaser musst Du Dich vergewissern, dass die Laserinstallation nach DIN EN 60825-1 von einem TÜV Sachverständigen ordnungsgemäß geprüft ist. Solltest Du feststellen, dass die Installation Deines Showlasersystems demnach nicht geprüft worden ist, dann stelle den Betrieb des Systems bitte unverzüglich ein und veranlasse, dass die gesamte Installation (Beamshows mit Showlasersystemen) vom TÜV geprüft und abgenommen wird. Ganz gleich, ob mobile Beamshow, oder fester Bestandteil eines Unterhaltungszentrums, während einer Lasershow muss ein Laserschutzbeauftragter (m/w) anwesend sein, der dafür Sorge trägt, dass die Lasersicherheit nach BGV B2 / OStrV eingehalten wird. Ein Laserschutzbeauftragter achtet darauf, dass alle Anforderungen an eine sichere Beamshow oder Lasershow eingehalten werden.
Beamshow auf der bekannten Burg Hohenzollern zur Sternschnuppennacht
SHINE BRIGHT SINCE 1993.
© 2018 LPS-Lasersysteme
© 2018 LPS-Lasersysteme